BOSS Qualität

Spannclipper und Einziehboys von BOSS

Die Fleischwarenindustrie setzt sehr teure, für handwerkliche Fleischereibetriebe unerschwingliche Maschinen ein, um Kochpökelwaren im Faserdarm herzustellen.

Der Einsatz unserer preisgünstigen Spezialgeräte ermöglicht es auch kleinen und mittleren Betrieben, nach dem gleichen Verfahren zu arbeiten und damit den Gewinn zu steigern.

Die Vorteile der Kochpökelwaren im Faserdarm nutzen!  Auch bei kleinen Produktionsmengen bis zu 20 Schinken wöchentlich…

Gepökelte und anschließend gepolterte Kochschinken, Stücke für Toastschinken etc. werden mit Hilfe eines BOSS-Einziehboys in die (30 Minuten gewässerten) Faserdarmhüllen eingeschoben.

Dann werden die Fleischstücke mit Hilfe eines BOSS-Spannclippers so fest in der Hülle gepresst, dass keine Hohlstellen mehr vorhanden sind, in denen sich Fett oder Fleischsaft absetzen können.

Komfortable Schinken-
produktion durch elektrische
Spannvorrichtung – empfohlen
für Produktionsmengen ab
20 Stück wöchentlich.

Nach ausreichender Pressung werden die Därme mit einem Breitbandclip verschlossen.

Die in dem Faserdarm gepressten Kochpökelwaren werden anschließend in der Kammer oder im Kessel gegart und danach eventuell geräuchert. Das Garen und Räuchern kann im Hängen erfolgen.

 

Die praktische Einfüllhilfe ist für drei verschiedene Kaliber erhältlich.

Facebook Linkedin Google+